Mappi macht durch die Zusammenarbeit mit Siemens einen großen Schritt nach vorne.

Mappi hat einen ausgezeichneten Ruf, wenn es um Qualitätsöfen aus Europa geht.
In den letzten 25 Jahren hat Mappi mehr als 300 Öfen auf der ganzen Welt installiert.
High-End-Maschinen von höchster Qualität, ausgestattet mit modernster Technik und durchdachten Lösungen, wodurch der Energieverbrauch deutlich geringer ist als bei Öfen anderer Hersteller.

Mappi liefert 15 verschiedene Öfen für das harten von Floatglas mit keramischen Farben und Low-E-Beschichtungen und Glasgrößen von 1050 x 2300 bis 2700 x 6000 mm.

Mappi und Siemens arbeiten seit 20 Jahren zusammen.
In einer Zeit, in der Maschineninformation und -kommunikation immer wichtiger werden, hat sich Mappi entschieden, in innovative Lösungen von Siemens zu investieren. Lösungen, die Maschinendaten über Produktion und Energieverbrauch zugänglich machen.
Daten, die es dem Anwender ermöglichen, die Produktion und Effizienz der Maschine besser zu planen und zu überwachen und gleichzeitig den Energieverbrauch zu minimieren.

Mit diesen Lösungen ist Mappi im Bereich IoT und Industrie 4.0 führend.

Beide Parteien werden ihre neuen Lösungen auf der Vitrum präsentieren. Auf dem 300 m2 großen Mappi-Stand wird die Frage beantwortet, wie die Maschinen von Mappi intelligent gemacht werden.

Sie finden Mappi in Halle 7 (E01-G10).